Jetzt unverbindlich anfragen:

02131 24083

Energetische und kosmetische Altbausanierung ein Vergleich

Altbausanierungen sind immer mit Risiken und Chancen verbunden, da sie damals unter anderen Baustandards gebaut wurden. Über den langen Zeitraum ihres Bestehens haben die Materialien oft gelitten und es sind einige Mängel entstanden. Deshalb kann eine Altbausanierung eine gute Lösung sein, wenn Sie Ihr Haus wieder auf den neuesten Stand bringen wollen. Wir von der Kaspar Peck GmbH informieren Sie darüber, worauf Sie achten müssen und welche Vor- und Nachteile es gibt.

Gründe für eine Altbausanierung

Einige entscheiden sich für eine Altbausanierung, um den einzigartigen Charme der Altbauhäuser aufrechtzuerhalten. Jedoch ist eine Sanierung generell ratsam, da die Heizkosten alter Gebäude besonders teuer sind. Mit einer Sanierung werden die Heizkosten geringer gehalten und die Gebäude können energieeffizienter und komfortabler gestaltet werden. Zum Teil ist eine Altbausanierung gesetzlich vorgegeben, denn Altbauhäuser müssen so weit nachgerüstet werden, dass sie den heutigen Standards der Energieeffizienz entsprechen.

Neben einem besseren Komfort für die Bewohner steigt auch der Wert der Immobilie, was ein großer Vorteil sein kann, wenn Sie später Ihre Wohnung oder Ihr Haus verkaufen möchten. Zudem kann die Sanierung auch günstiger sein, denn als Alternative bleibt noch der Abriss des Gebäudes, was noch zeit- und kostenintensiver ist.

Sinnvolle Maßnahmen

Vor einer kompletten Sanierung sollten Sie sich jedoch gründlich darüber informieren, welche Maßnahmen bei Ihrem Gebäude erforderlich und sinnvoll sind. Das kann nur individuell für jedes Haus entschieden werden, da es auf die Gebäudeart sowie auf die Nutzung und Instandhaltung ankommt. Unterschieden wird hier zwischen einer energetischen und einer kosmetischen Altbausanierung.

Bei der energetischen Altbausanierung handelt es sich um Maßnahmen, die den Hauptteil der Gebäudesanierung ausmachen. Hier wird ein effizienteres Heizsystem eingesetzt und das Dach wird richtig gedämmt. Auch eine Verbesserung der Dichtung von Türen und Fenstern, um den Wärmeverlust gering zu halten, gehört dazu. Bei der kosmetischen Altbausanierung geht es um die Optik des Hauses, bei der Ihnen unzählige Möglichkeiten der Gestaltung offenstehen. Natürlich muss vorher geklärt werden, ob das Haus unter Denkmalschutz steht. In solch einem Fall müssen auf bestimmte Vorgaben geachtet werden, damit keine Probleme auftreten.

Risiken und Potenziale der Altbausanierung

Bei Altbausanierungen kann es hin und wieder zu Risiken kommen, weshalb vor der Sanierung alles gut überprüft werden sollte, um größere Schäden zu vermeiden. Die Risiken sind beispielsweise:

  • Wichtige Bauteile könnten aus Unwissenheit entfernt werden
  • Schwierigkeiten aufgrund anderer Baustandards
  • Gebäude, die lange nicht bewohnt und gepflegt wurden, sind anfällig für Mängel
  • Vorhandene Mängel und Schäden werden übersehen
  • Hohe Kosten für eine Altbausanierung

Dennoch gibt es auch einige Potenziale, die eine Altbausanierung mit sich bringt:

  • Der Wert der Altbauten wird gesteigert
  • Sie sind sehr beliebte Miet- und Kaufobjekte
  • Sie können individuell gestalten werden

Es gibt einige gute Gründe, ein Altbauhaus zu sanieren, jedoch ist dies mit viel Aufwand und Kosten verbunden. Darüber sollten Sie sich im Vorfeld gut informieren, damit Sie keine höheren Kosten erwarten müssen. Jedoch ist es sehr lohnend, einen Altbau wieder den heutigen Standards anzupassen, um den Wert der Immobilie zu steigern und seine Wünsche von der eigenen Gestaltung zu erfüllen.